Tag der Bundeswehr 2018

Ingostadt, 09.06.2018

Am Ausbildungszentrum der Pioniere in Ingolstadt ging es hoch her. Auf dem weitläufigen Gelände hatten die Gastgeber eine Ringlinie mit Bussen eingerichtet, um die fast 15.000 Besucher zu den Stationen zu bringen. Dort gab es viel zu sehen und zu erleben: die Gäste konnten Baumaschinen oder den Aufklärungsroboter „tEODor“ bedienen, im Marder, Boxer oder Eagle IV mitfahren, eine Gondelfahrt am Kran auf 25 Meter Höhe, einen Eurofighter fliegen – wenn auch nur im Cockpit-Simulator. Langweilig wurde es auch den Kleinsten nicht: Am Kletterturm klettern oder an Mitmachstationen Punkte sammeln für die „Pirallye“ und mit einer Urkunde und einer Erkennungsmarke mit Geburtsdatum belohnt werden. Unter den Highlights waren auch die Fahrten auf der Donau mit Schnellbooten, Amphibien M3 und einer selbst gebauten Behelfsfähre.

Amphibie M3 dienst als Fähre am Tag der Bundeswehr in Ingolstadt. 09.06.2018 (Quelle: Text Bundeswehr/Foto Volker Schöppel)

 

                         
Bilder: M.Alram